St. Martinsumzug 2018

St. Martinsumzug

Endlich ist es soweit. St. Martinsumzug 2018. Zu drei Terminen bieten  wir Euch ein tolles Erlebnis im Wildpark

Die Wildpark-Akademie läd zum gemeinsamen St. Martinsumzug / Laternenumzug im Wildpark Saarbücken ein.

Im Gedenken an den heiligen St. Martin, der seinen Mantel mit einem Bettler geteilt hat, teilen wir an diesem Tag Futter an die Tiere des Wildparks aus.

Wir treffen uns um 16:30 Uhr am Spielplatz des Wildpark-Saarbrückens. Mit Futter und Laterne ausgestattet gehen wir gemeinsam durch den Wildpark. Wir füttern die Tiere, singen gemeinsam Lieder und folgen dem heiligen St. Martin mit Laternen auf seinem Pferd (unser Wildparkpony Lancelot). Die Esel dürfen dann auch ausgiebig gestreichelt werden. Wir laufen dann eine Runde durch den Park, lernen noch mehr Tiere kennen und kommen am Ende zum Uhu-Pavillon zurück, wo die Kinder dann zum Schlusssingen ihren Kinderpunch und die Martinsbrezel erhalten. EIn St. Martinsumzug der besondren Art. Für die Eltern steht das reichhaltige Angebot des Uhu-Pavillons zu Verfügung. Am St. Martinsfeuer lassen wir den Tag dann gemeinsam ausklingen.

Die Plätze sind aus Organisationsgründen auf 60 Kinder plus Begleitung begrenzt. Eltern und Großeltern, aber auch Patentante oder Patenonkel sind kostenlos – müssen aber ihren Punch selbst kaufen 🙂

Die Plätze können nur durch den Kauf einer Karte über das Ticketbuchungssystem oder an den Vorverkaufstagen im Wildpark reserviert werden. Ein Tausch oder Rückgabe ist möglich. Eine Weitergabe des Tickets ist möglich.

Preis pro Kind: 7,- Euro zzgl. Ticketpay-Gebühr 1,23€ (erwachsene Begleitpersonen kostenfrei)
Leistungen: Führung, Futter für die Tiere, Für die Kinder Brezel und ein Kinderpunch.

Hier geht es zur Buchung:

St. Martinsumzug 2018

Kinder freuen sich – Baron darf bleiben

In zwei Gerichtsprozessen unterliegt unser Mitbewerber Roman W. und seine „Mitarbeiterin“ Susanne H. gegenüber der Wildpark-Akademie.

Seit Anfang 2017 gibt es nun die Wildpark-Akademie. Wir freuen uns über steigenden Zuspruch und geschäftlichen Erfolg. Scheinbar ist es mittlerweile bei einigen Marktakteuren normal geworden, mit unlauteren Mitteln zu versuchen, Mitbewerber aus dem Feld zu schlagen. Das ist wohl auch der Grund, weshalb wir uns alleine in den letzten drei Monaten zwei Gerichtsprozessen ausgesetzt sahen, die einer unserer Mitbewerber zu verantworten hat. Jetzt wurde von den Gerichten Recht gesprochen – mit erfreulichem Ausgang für uns und unsere Kunden.

Im ersten Prozess ging es darum, dass Roman W. (Naturakademie im Saarland), Inhalte unserer Webseite kopierte und auf seiner eigenen Internetseite veröffentlichte. Offensichtlich wollte er Kunden darüber täuschen, dass sie die gewünschte Veranstaltung nicht bei der „Wildpark-Akademie“ von Frau Myriam Hill, sondern bei ihm buchen. Unserer Aufforderung nach Abgabe einer Unterlassungserklärung kam er nicht nach und gegen die einstweilige Verfügung des Gerichtes legte er Widerspruch ein. Das Ergebnis der nun stattgefunden Verhandlung vor dem Landgericht Saarbrücken: Roman W. verliert und es wird ihm per Strafe untersagt, weiterhin Inhalte unserer Werbung/Webseite zu kopieren und als eigene auszugeben.

Im zweiten Prozess, der offensichtlich mit dem ersten zusammenhängt, versuchten die Anwälte von Roman W., gegen Strafzahlung von 3.000 Euro pro Verstoß, uns zu untersagen, unseren und von vielen Kindern so geliebten Hund Baron im Wildpark uneingeschränkt zu führen. So reichte Frau Susanne H., eine aktuell sehr enge „Mitarbeiterin“ von Roman W., durch dessen Anwälte Klage gegen uns ein.

So forderte die Gegenseite, dass wir unseren Deutsch-Drahthaar-Rüden Baron wie einen „Schwerverbrecher“ ausschließlich mit Leine und Maulkorb im Wildpark Saarbrücken führen. Welches Bild das auf Besucher des Wildparks und unsere Kunden abgegeben hätte, kann sich jeder selbst ausmalen. Es wäre Eltern wohl nicht erklärbar, wieso wir im Park einen scheinbar „gefährlichen“ Hund in unmittelbarer Nähe zu den Kindern führen.

Unter diesen Umständen hätten wir Baron also nicht mehr mit in den Wildpark nehmen können. Das wäre für die vielen Kinder unverständlich gewesen, die bei Veranstaltungen immer wieder freudig mit Baron spielten und widerholt nach ihm fragen. Baron ist regelrecht zum festen Bestandteil unserer Veranstaltungen geworden. So lernen die Kinder nicht nur den Umgang mit einem Hund sondern auch die Besonderheiten einer Jagdhunderasse. Dass Baron ein lieber und Menschen gegenüber sehr freundlicher Hund ist, weiß auch Roman W., der den Hund nun schon seit 10 Jahren kennt.

In der nun anberaumten Verhandlung sprach das Gericht das Urteil: Das Gericht kann keine Anspruchsgrundlage für solch ein Verbot erkennen und weist die Klage ab. Baron darf also weiterhin, wie jeder andere Hund auch, im Wildpark sein und mit den Kindern spielen.

 

Die Beurteilung des Verhaltens unseres Mitbewerbers überlassen wir jedem selbst. Es ist jedoch schon bemerkenswert, wenn ein Unternehmer offensichtlich mehr Zeit damit verbringt, sich mit Mitbewerbern, ehemaligen Geschäftspartnern und Mitarbeitern vor Gericht herumzuschlagen, als einfach seinen Job zu machen und Kundennutzen zu stiften.

Wir freuen uns, dass wir nun wieder uneingeschränkt für euch da sein dürfen und unsere Arbeit machen können. Wir werden euch auch weiterhin eine freudige und unvergessliche Zeit im Wildpark bescheren.

 

Euer Wildpark-Akademie-Team mit Baron

 

Mit GPS Gerät im Wildpark Saabrücken unterwegs!

GPS-Geräte Wildpark-Akademie

Hier sind sie: unsere beiden neuen Wildpark-Akademie – GPS Geräte.  Wir haben uns gedacht, Zwei ist besser als eins. Und deshalb statten wir unsere Kindergeburtstag- und Erlebnistouren mit zwei statt einem Gerät aus.

Was fängt man damit an?

Für alle „Muggels“, so nennen  Geocacher  Menschen, die keine Geocacher sind, liefern wir hier ein kurze Einführung, was wir mit den Geräten anfangen.

GPS Gerät Garmin Etrex10Man kann Geocaching mit einer modernen Form der Schnitzeljagd beschreiben. Dafür haben wir im Wildpark, in den Gehegen und im angrenzenden  Stadtwald mehrere Speicher, sogenannte Caches versteckt. In diesen Caches, meistens sind das Dosen oder Kisten, sind Aufgaben hinterlegt. Diese Aufgaben haben einen Bezug zu den Tieren und der Natur und können nur gemeinsam gelöst werden. Mit der Lösung erhalten die Kinder die Information, wo das nächste Ziel zu finden ist und eine Bonusinformation für das letzte Ziel, den Geburtstagsschatz/Erlebnistouren-Schatz

Die erste Schwierigkeit besteht nun darin, überhaupt erst einmal diese  Caches zu finden.

Dazu werden unsere Kindergeburtstage und Erlebnistouren im Wildpark Saarbrücken mit jeweils den zwei GPS-Geräten und notwendigen Utensilien ausgestattet.  Ähnlich den „Fähigkeiten“ der Spieler eines Fantasy-Abenteuers, wird die Gruppe von unseren „Spielmachern“ mit  „Fähigkeiten“ ausgestattet und begleitet.

Das sind z.B. ein Fernglas zum Sehen wie ein Adler, eine Taschenlampe zum Erkennen in der Dunkelheit wie eine Eule und viele weitere Gegenstände. Diese Gegenstände werden zum Lösen der Aufgabe benötigt. So kann an jeder Station ein Gruppenmitglied seine besonderen Fähigkeiten einbringen.

Unsere „Spielmacher“, das sind die Mitarbeiter der Wildpark-Akademie, stehen natürlich mit Hilfen zur Seite und öffnen auch Tür und Tor, denn oft sind die Caches in den Gehegen versteckt.

Nur gemeinsam zum Ziel

Nach erfolgreicher Beantwortung der Fragen und/oder Erledigung der Aufgabe, erhalten die Gruppenmitglieder die neuen GPS-Daten für das nächste Ziel und somit für die nächste Aufgabe. An jeder Stelle gibt es noch eine Information, wo der Schatz versteckt ist. Diese Zusatzinformationen der einzelnen Caches, werden dann vor dem letzten Ziel zusammen gesetzt und ergeben dann die Koordinaten, an dem sich der Schatz/Ziel verbirgt.

Die Navigatoren, das sind die Gruppenmitglieder, die mit den GPS Geräten ausgestattet sind, lotsen die übrigen Gruppenmitglieder zum nächsten Ziel und lassen sich natürlich dabei tatkräftig unterstützen. (natürlich darf jeder auch mal Navigator sein)

Dieser Spaß verbindet den Kontakt zu den Tieren, Wissen über unsere Natur, Spaß in der Gruppe und den Umgang mit moderner Technik. Wir finden, das ist mal ein ganz anderer Besuch im Wildpark Saarbrücken.

Wann kommt ihr vorbei? Meldet euch am besten gleich auf der Kindergeburtstag oder Erlebnistouren Seite an.

Wenn ihr wollt, dann freuen wir uns auch über einen Besuch bei einer der übrigen Veranstaltungen , wie z.B. die regelmäßigen Tierfütterungen, Eseltrekking , Fotoshooting mit Tieren für Kinder oder „Messer bauen wie die Steinzeitjäger“ im Wildpark Saarbrücken.

Nachwuchs im Wildpark Saarbrücken

Zicklein Wildpark Saarbrücken

Überall kann man sie nun im Wildpark Saarbrücken entdecken. Die kleinen goldigen Jungtiere in den Gehegen. Da strecken und recken sie sich, springen unbeholfen durch die neue Welt und lassen sich die Sonne auf den noch jungen „Pelz“ scheinen.

Der neue Die Wildschweine, die Ziegen und das Muffelwild haben genauso ihre Jungen, wie unsere Uhus, die Meerschweinchen und die Schafe.

Die Besucher des Wildpark Saarbrücken können sich nun beim Spaziergang durch den Wildpark an diesem Schauspiel erfreuen. Der kleine Uhu ist hat sich gestern auch schon ganz nah an den Zaun herangetraut und wurde von der staunenden Besuchern begrüßt.
Die kleinen Zicklein werden genauso zutraulicher, wie die Frischlinge der Wildschweine. Diese werden in den nächsten Tagen sicherlich zwischen den Beinen der begeisterten Besucher herumturnen, wenn wir bei einer geführten Fütterung, das Gehege betreten. Für Kinder und Erwachsene ist es immer wieder ein großartiges Gefühl, wenn die die Wildtiere so nah sind.

Auf ins Gehege

Wie kommt man als Besucher zu den Tieren ins Gehege? Ganz einfach, mit uns. Wir bieten unterschiedliche Erlebnistouren an, aber auch spezielle Events. So könnt ihr die Tiere im Gehege fotografieren, sie streicheln oder einfach nur füttern. Schaut euch dazu die Erlebnistouren im Wildpark Saarbrücken auf unserer Seite Erlebnistouren an.

Ziehen die Kleinen euch auch so in den Bann wie uns? Wie wäre es mit eine Patenschaft für die Wildtiere im Wildpark Saarbrücken. Mit einem kleinen montalichen Betrag könnt ihr die Tiere unterstützen. Oder wie wäre es mit einer geführten Tour?

Nehmt einfach mit uns Kontakt auf. Kontakt

Die Tiere und wir freuen uns auf euch.

 

Kindergeburtstag im Wildpark Saarbrücken

Kindergeburtstag Wildpark Saarbrücken

Seid ihr auf der Suche nach einer Idee für einen Kindergeburtstag im Wildpark Saarbrücken?
Viele Eltern stehen jedes Jahr aufs Neue vor der Überlegung, wo der Geburtstag der Kinder zu feiern ist.

Was erwarten Eltern von einem Kindergeburtstag

In der Wohnung wollen immer weniger Eltern und Kinder feiern. Der Trend geht zu naturnahen und im Freien stattfindenden Veranstaltungen.

Dabei stellen die Eltern immer höhere Anforderungen an die Veranstaltung.
Mehrere Voraussetzungen soll der Kindergeburtstag erfüllen:

  • er soll den Kindern Spaß machen
  • das Programm soll auf die individuellen Bedürfnisse der Kinder eingehen
  • es soll bei schlechten Wetter Ausweichmöglichkeiten bieten
  • es soll gut erreichbar sein
  • es soll Möglichkeiten der Bewirtung und oder Grillmöglichkeiten geben
  • die Kinder sollen sich bewegen und austoben können

Die Lösung: Kindergeburtstag im Wildpark Saarbrücken

Mit dem Angebot Kindergeburtstag Wildpark Saarbrücken haben wir es geschafft, Kindergeburtstage so durchzuführen, dass alle Anforderungen erfüllt und übertroffen werden.

Mit den Erlebnistouren passen wir uns an die unterschiedlichen Wünsche der Kinder an.  tatsächlich ein Kunde kein passendes Programm finden, werden wir ein individuelles Angebot „stricken“.
Die Kinder habe in den zwei Stunden ein unvergessliches Erlebnis mit den Wildtieren, basteln und/oder entdecken und lernen die Natur kennen. Mit offenen Augen werden sie an Dinge herangeführt, die sie sonst nur selten sehen und erkennen.

Unser Wild- und Naturpädagogen sorgen immer für ein gesundes Gleichgewicht zwischen Spannung und Entspannung, zwischen  Wissensvermittlung und Spaß.

Im Anschluss können sich die Kinder im Waldklassenzimmer, auf dem Abenteuerspielplatz oder im Wald weiter austoben. In der Schwesinger Quelle haben Eltern die Möglichkeit zu grillen und für den Geburtstag festlich zu dekorieren. So wird der Kindergeburtstag im Wildpark Saarbrücken gleichzeitig auch noch zum tolelen Grillerlebnis.

Der Uhu-Pavillon bietet für alle, die das gastronomische Angebot nutzen wollen, für jede Anforderung das passende Angebot. So vielfältig die Wünsche sind, so indviduell sind die Möglichkeiten.

Egal ob Sommer oder Winter, Kinder haben zu jeder Jahreszeit einen riesengroßen Spaß im Wildpark.
Ein Kindergeburtstag im Wildpark Saarbücken ist der schnellste Weg, einen unvergesslichen Geburtstag zu feiern und die Kinder wieder an die Natur heranzuführen. Ihr verschickt nur die Einladungen und wählt aus dem Programm aus, wir machen den Rest.

Bei uns erwartet euch das „Rundum-Sorglos-Paket“ Darauf geben wir unser Wort.

Schaut euch die unterschiedlichen Erlebnistouren der Wildpark-Akademie an. In der Rubrik Kindergeburtstag im Wildpark Saarbrücken bekommt ihr einen guten Einblick.

Der schnellste Weg zu uns ist das Kontaktformular

 

Wir freuen uns auf euch.
Für die schnelle  Info: Unser Flyer